zurück Übersicht weiter4. Mail-Erstellung & Versand

Mit dem komfortablen WYSIWYG-Editor geben Sie Ihre Inhalte ein, so einfach wie mit Ihrem Textprogramm.

1. Mit dem komfortablen WYSIWYG-Editor geben Sie Ihre Inhalte ein, so einfach wie mit Ihrem Textprogramm. Sie können Texte schreiben oder einfügen, die passenden Formatierungen auswählen, Farben bestimmen, Links definieren oder Sonderfunktionen (wie An- oder Abmelde-Link) auswählen, alles mit wenigen Mausklicks.

Für Profis: Wenn Sie möchten, können Sie sogar den HTML-Code direkt bearbeiten und so das E-Mailing noch weiter optimieren. Zur Kontrolle gibt es eine Voransicht und einen Testversand für alle E-Mail-Kampagnen.

Individuelle Vorlagen stellen sicher, dass Ihre E-Mailings völlig in Ihrem eigenen Unternehmens- oder Produkt-Design erscheinen.

2. Individuelle Vorlagen stellen sicher, dass Ihre E-Mailings völlig in Ihrem eigenen Unternehmens- oder Produkt-Design erscheinen. Sie können dabei beliebige fixe Grafik- oder Textelemente definieren, die quasi den Rahmen für die verschiedenen Inhalte bilden. So ist ein einheitliches Erscheinungsbild und ein professioneller Eindruck garantiert.

Sie können sogar Ihre eigenen "Styles" (Formatvorlagen) definieren, die das Aussehen von ganzen Textpassagen steuern: Sie brauchen lediglich Ihren Text zu erstellen und den passenden Style auszuwählen - und schon ist Ihr Text perfekt formatiert.

Tipp: Einige sehenswerte Vorlagen unserer Kunden haben wir in einer Vorlagen-Tour für Sie zusammengestellt!

Die komfortable Medien-Datenbank bietet viele Funktionen, u.a können Sie hier direkt Bilder verkleinern.

3. Sie können über eine eigene integrierte Medien-Datenbank beliebig viele Bilder, Grafiken oder Dateien hochladen und so mehrmals in Ihren E-Mailings verwenden. Dazu stehen eine Reihe von praktischen Funktionen zur Verfügung: Von Datei-Umbenennen bis zum korrekten automatischen Umrechnen (Verkleinern) von Bildern.

Bilder oder beliebige Dateien (z.B. PDF-Dokumente oder Excel-Worksheets) können auch als Anhang in das E-Mailing integriert und vom Empfänger über den entsprechenden Link heruntergeladen werden. Auch diese Dateien können Sie mit der Mediendatenbank komfortabel verwalten.

dialog-Mail erlaubt die beliebige Personalisierung jedes E-Mails.

4. dialog-Mail erlaubt die beliebige Personalisierung jedes E-Mails, indem Sie alle Felder der Datenbank (auch Ihre eigenen!) so oft Sie möchten und an jeder Stelle einfügen können.

Diese Felder werden beim Versand automatisch durch die konkreten Angaben aus der Datenbank ersetzt ("Sehr geehrter Herr Müller! In unserem Gespräch vom 16. April...") und das Mailing so für jeden Empfänger personalisiert.

Mit den Abschnitten können Sie mit wenigen Mausklicks (einfach per drag & drop) modulartig Ihren Newsletter zusammen-klicken!

5. Es können in dialog-Mail beliebige Abschnitte (Artikel) definiert und ganz einfach per drag & drop an beliebiger Stelle in das Mailing eingefügt werden.

Damit kann ein Mailing modul-artig zusammen-gestellt werden - wie mit einem Baukasten-System. Alle Artikel können jederzeit einzeln manipuliert werden (bearbeitet, verschoben, gelöscht, usw.) - und es lassen sich so auch komplexe Layouts (z.B. mehrere Spalten) einfach realisiert werden.

Die Abschnitte (Artikel) können mit dynamischen Hintergrundfarben versehen werden, sie werden dann automatisch in der von Ihnen definierten Reihenfolge mit den gewünschten Hintergrundfarben versehen.

Wie einfach und schnell damit Ihre Newsletter erstellt werden können, zeigt Ihnen ein kurzes (90") Video.

Bevor ein E-Mailing verschickt wird, führt dialog-Mail eine umfassende Versand-Überprüfung durch.

6. Bevor ein E-Mailing verschickt wird, führt dialog-Mail eine umfassende Versand-Überprüfung durch, die sicher stellt, dass Ihr E-Mailing auch optimal beim Empfänger ankommt. So wird beispielsweise überprüft, ob alle eingefügten Personalisierungs-Variablen auch Daten enthalten, ob die Betreffzeile nicht zu lang ist, der Abmeldelink vorhanden ist oder ein Abgleich mit der Sperrliste durchgeführt wurde.

Außerdem errechnet dialog-Mail einen "Spam-Score" für Ihr E-Mailing - und warnt Sie, wenn Ihr E-Mailing als "spam-verdächtig" eingestuft werden könnte. Der Clou: In der Detail-Ansicht erhalten Sie eine umfassende Liste von allen "Beanstandungen", die sich während der Prüfung ergeben haben. Auf Basis dessen können Sie ggfs. Ihr E-Mailing überprüfen und korrigieren, um das Risiko zu minimieren, irrtümlich in einem Spam-Filter zu landen.

dialog-Mail bietet die Möglichkeit, Mailings zu einem vor-definierten Zeitpunkt zu verschicken - auch zum idealen!

7. dialog-Mail bietet die Möglichkeit, Mailings zu einem vor-definierten Zeitpunkt zu verschicken - auch zum idealen! Dabei werden die bisher verschickten Mailings ausgewertet und der ideale Versandzeitpunkt ermittelt – und das Mailing wird dann von dialog-Mail automatisch zu genau diesem (idealen) Zeitpunkt versendet.

Ein sehr spezielles Feature ist das "Frequency Capping": Damit können Sie bestimmen, dass ein Mailing nur an Personen verschickt wird, die eine bestimmte Anzahl an Tagen kein anderes Mailing bekommen haben. So können Sie verhindern, dass Empfänger zu viele Mailings von Ihnen bekommen - auch über mehrere Abteilungen hinweg.

dialog-Mail verfügt über ein mächtiges Bounce-Management.

8. dialog-Mail verfügt über ein mächtiges Bounce-Management, das ungültige E-Mail Adressen selbständig abfängt und ungültige Empfänger nach einer definierbaren Anzahl an erfolglosen Zustellversuchen sperrt.

So werden Versandkosten gespart, Ihre Datenbank bleibt sauber und die Kennzahlen werden verbessert.

Alle Fakten zu dialog-Mail finden Sie in unserem druckfrischen Folder!

Kostenloser Folder

Wir senden Ihnen unseren gedruckten Folder gerne unverbindlich per Post zu.

»Jetzt anfordern
Mit dialog-Mail verschicke ich nun alle meine Newsletter. Ich bin ein Fan!

"Mit dialog-Mail verschicke ich nun alle meine Newsletter. Ich bin ein Fan!"

Dr. Franz Brandstetter

dialog-Mail - ein tolles Tool, das wir leider viel zu spät für uns entdeckt haben.

"dialog-Mail - ein tolles Tool, das wir leider viel zu spät für uns entdeckt haben."

Ing. Christoph Breitenecker, CMS Reich-Rohrwig Hainz