zur ÜbersichtWie entwickeln sich Ihre Empfängerzahlen?

17.09.2020: E-Mail Adressen sind das Fundament für erfolgreiches E-Mail Marketing. Dabei kommt es neben der Qualität der Adressen (also der Tatsache, ob sich die Empfänger für Ihre Inhalte auch interessieren) natürlich auch auf die Quantität an: Denn der Aufwand für die Erstellung eines Newsletters ist immer der gleiche – egal, ob er dann an 10, 10.000 oder 100.000 Empfänger verschickt wird.

Daher treffen viele Unternehmen Maßnahmen, um einerseits neue E-Mail Adressen zu generieren und andererseits den Verlust möglichst zu reduzieren. Das kann eine Verbesserung des Anmeldeformulars sein, eine spezielle Online-Marketing-Kampagne (also Werbung für den Newsletter) oder auch ein Design-Relaunch des Newsletters.

Detaillierte Analyse mit dem Empfänger-Verlauf

Die Effektivität all dieser Maßnahmen sowie den langfristigen Verlust von Empfängern können Sie mit dieser neuen Funktion "Empfänger-Verlauf" ganz gezielt analysieren, wobei man die Analyse für jede einzelne Versandliste durchgeführt werden kann.

Sie sehen so auf einen Blick, wie sich die Anzahl an Empfängern in der Gruppe entwickelt – und wann es besonders viele Zuwächse oder Abwanderungen gab.

Wie entwickeln sich Ihre Empfängerzahlen?

Ergebnisse in Zahlen und Diagrammen

Das Diagramm zeigt immer den Stand an Empfängern an, wobei die Skala (täglich / wöchentlich / monatlich / jährlich) jederzeit verändert werden kann – je nachdem, ob man einen groben Verlauf oder alle Detail-Schwankungen analysieren möchte. Wenn man mit der Maus über einen Datenpunkt fährt, werden die detaillierten Zahlen angezeigt. Der Verlauf kann sowohl als Balken- als auch Liniengrafik dargestellt werden.

Eine gelbe Trendlinie zeigt zusätzlich den gleitenden Durchschnittswert der letzten 7 Datenpunkte an; sie wird erst angezeigt, wenn es mindestens 10 Datenpunkte gibt.

Meilensteine für bessere Interpretation

Meilensteine sind wichtige Markierungen, welche die Entwicklung des Empfänger-Standes beeinflussen, z.B. ein Website-Relaunch oder eine Werbe-Kampagne für den Newsletter. Damit können Sie die Diagramme also wesentlich besser und einfacher interpretieren, weil Ihnen relevante Aktivitäten dabei automatisch angezeigt werden.

Berechnung der Zuwachs- und Abwanderungsrate

Für den gewählten Zeitraum wird automatisch die Zuwachs- bzw. die Abwanderungsrate berechnet. Die Zuwachsrate gibt an, wie viele Empfänger in dem Beobachtungszeitraum neu der Liste hinzugefügt wurden; umgekehrt können Sie mit der Abwanderungsrate feststellen, wie viele Empfänger Sie in dem Zeitraum verloren haben.