zur ÜbersichtViele Funktionen für professionelle Umfragen

Mit dialog-Mail können Sie auch ganz einfach Umfragen jeder Art stellen – mit vielen Funktionen und einer integrierten Analyse-Funktion. Alles kostenlos!

29.08.2021: Seit vielen Jahren gibt es bei dialog-Mail die Power-Formulare, mit denen man ganz einfach auch sehr komplexe Formulare gestalten kann.

Doch neben den klassischen Anmeldeformularen gibt es dafür eine weitere Anwendungs-Möglichkeit, die noch sehr selten eingesetzt wird: Umfragen!

Umfragen sind ein ungemein nützliches Instrument, um zum Beispiel Mitarbeiter-Befragungen durchzuführen, verschiedene Konzept-Entwürfe zu testen oder um einfach mehr über die Newsletter-Leser zu erfahren!

 

Viele praktische Funktionen, alles inklusive.

Mit den Power-Formularen kann man ohne spezielle Plug-Ins oder kostenpflichtige Tools professionelle Umfragen erstellen und durchführen.

Dabei gibt es eine Vielzahl von Funktionen, die speziell für Umfragen praktisch sind. Hier ein paar Beispiele:

  • Es können sowohl offene als auch geschlossene Fragen gestellt werden – mit Radio-Buttons, Checkboxen, mehrzeiligen Eingabefeldern u.v.m. Es sind auch mehrseitige Umfragen möglich.
  • Es sind auch anonyme Teilnahmen möglich. Eine Einladung kann sowohl per E-Mail als auch über eine Website (oder Social Media) erfolgen.
  • Es können Fragen abhängig von vorhergehenden Antworten angezeigt werden (z.B. eine Frage nach dem Grund bei einer schlechten Beurteilung).
  • Die Daten der Umfrage können bei Bedarf für eine spätere Personalisierung und Segmentierung verwendet werden.
  • Nach Teilnahme an einer Umfrage können automatisiert Follow-up Mailings verschickt werden (z.B. mit einem Gutschein-Code als Danke-schön für das Ausfüllen).
  • Sämtliche Umfragedaten können jederzeit exportiert werden.
  • Es können beliebige (auch mehrere) Layouts erstellt werden, damit alle Umfragen exakt in Ihrem Corporate Design erscheinen.

Sämtliche Umfrage-Funktionen sind für alle unsere Kunden völlig kostenlos!

Mit Umfragen lassen sich viele Erkenntnisse gewinnen

Es gibt fast unendliche Möglichkeiten, um Umfragen sinnvoll einzusetzen. Hier ein paar Ideen:

  • Führen Sie eine Mitarbeiter Zufriedenheits-Befragung durch.
  • Fragen Sie Leads, ob diese weitere Informationen benötigen oder zum Beispiel einen Rückruf wünschen.
  • Bei einer Newsletter-Abmeldung fragen Sie nach dem Grund für die Abmeldung.
  • Führen Sie Konzept-Tests durch, um z.B. zwei Design-Vorschläge für den Website-Relaunch miteinander zu vergleichen.
  • Holen Sie ein Feedback der Leser für Ihren Newsletter ein (z.B. ideale Frequenz, Zufriedenheit mit den Inhalten, Gefallen des Designs usw)
  • Fragen Sie Ihre Leser nach neuen Themen, die diese besonders spannend fänden.
  • Holen Sie sich ein Feedback für Ihre Whitepaper oder andere Inhalte, die Sie zur Verfügung stellen.
  • Fragen Sie nach der Produkt-Zufriedenheit nach einem Kauf und nach der Wahrscheinlichkeit für eine Weiterempfehlung.

und so weiter…

 

Analyse der Ergebnisse direkt in dialog-Mail möglich

Eine der besonders praktischen Funktionen von dialog-Mail ist, dass Sie mit der "Feld-Analyse" die Ergebnisse Ihrer Umfragen direkt in dialog-Mail analysieren können. Sie bekommen die Ergebnisse sowohl in Form einer Tabelle (inkl. Durchschnittswerte und weitere Kennzahlen) als auch als graphisches Diagramm präsentiert.

Natürlich können Sie alle Umfrage-Daten jederzeit exportieren, um Sie in Excel weiter zu analysieren oder um die Daten in PowerPoint zu verwenden.

 

Die wichtigsten Features auf einen Blick

Wir haben eine Übersicht über die wichtigsten Features von dialog-Mail rund um Umfragen auf einer neuen Umfrage-Feature-Seite zusammengestellt – mit Screenshots und vielen Details.

Wenn Sie dazu mehr wissen möchten oder eine Frage haben: Fragen Sie uns einfach!

 

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung

Sie möchten wissen, wie die Erstellung einer Umfrage im Detail funktioniert? Wir haben anhand eines Beispiels für eine Newsletter-Umfrage den Ablauf Schritt-für-Schritt erklärt – mit Screenshots und einigen Tipps.

Unser wichtigster Tipp: Nutzen Sie diese Funktion! Sie kostet nicht viel Aufwand, Sie brauchen dafür kein eigenes Tool – doch der Gewinn an Erkenntnissen kann fast unbezahlbar sein! :-)