Die wichtigsten Vorteile von E-Mail Marketing auf einen Blick

E-Mail Marketing hat viele Vorteile

Viele Unternehmen erkennen die Vorteile, die professionelles E-Mail-Marketing bietet und beginnen, entsprechende Aktivitäten aufzubauen. Ein Beispiel: Canon Österreich ist dazu übergegangen, sämtliche Newsletter und Produktinformationen via E-Mail zu verschicken - mit großem Erfolg und beachtlichen Kosteneinsparungen.

Für 'E-Mail-Marketing' gibt es viele Definitionen; Doch im Grunde ist es einfach die Erweiterung von (Direkt-) Marketing um die Möglichkeiten, die das Internet heute bietet. Das gilt insbesondere für den Bereich der elektronischen Nachrichten (E-Mails) und reicht von allgemeinen Newslettern über Branding-E-Mails bis hin zu personalisierten Produkt-Informationen.

Eine Studie von eCircle belegt, dass in Deutschland immerhin 88% der befragten Internetnutzer einen oder mehrere Newsletter abonniert haben und bei 96% das Abrufen von E-Mails ein tägliches Ritual ist.

E-Mail-Marketing macht möglich, wovon ganze Marketing-Abteilungen immer geträumt haben: Die Versorgung des Kunden mit personalisierten und relevanten Information, und damit den Aufbau eines gezielten Dialoges. Aus Zielgruppen werden so Zielpersonen. Aus Werbung wird Dialog.

Doch nach wie vor wird E-Mail-Marketing in vielen Unternehmen vorwiegend aufgrund der teilweise dramatischen Kosteneinsparungen eingesetzt (sehen Sie dazu unsere kleine Beispiel-Rechnung). Doch wir meinen, dass wirkungsvolles E-Mail-Marketing umfassender gesehen werden sollte - und von den niedrigeren Kosten abgesehen noch einige weitere wichtige Vorteile bietet!

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick

Für viele Unternehmen ist E-Mail-Marketing bereits fixer Bestandteil des Marketing-Mix. Das überrascht wenig, wenn man sich die Vorteile von E-Mail-Marketing beispielsweise gegenüber dem klassischen Direkt Marketing (auf dem Postweg) ansieht - denn das Verbreiten von Information geht per E-Mail nun einmal wesentlich einfacher und schneller:

  • Geringere Kosten: Da die meisten Produktionsschritte rein digital erfolgen, ersparen Sie sich sowohl Materialien (Papier, Kuverts) als auch den Zeitaufwand für das Handling (Druck, Kuvertierung, usw.). Außerdem sind die Versandkosten (Porto) dramatisch geringer, wie Sie an unserem kleinen Rechenbeispiel ersehen können.
  • Hohe Geschwindigkeit: E-Mail-Marketing ist wesentlich schneller. Erstens weil viele Zwischenschritte und Handlingarbeiten bei der Produktion wegfallen (Druck, Kuvertierung, usw.), zweitens weil die Zustellung selbst innerhalb weniger Minuten erfolgt, während beim klassischen Mailing schon alleine der Postweg meist mit mehreren Tagen zu Buche schlägt.
  • Einfaches Handling: Ihren Newsletter verschicken Sie per E-Mail innerhalb weniger Minuten. Die Verwaltung der Empfänger, die Kreation der Inhalte, die Erstellung und der Versand des E-Mailings - all das erledigen Sie mit einem Standard-PC ohne spezielles Fachwissen, ohne jemals Ihren Schreibtisch verlassen zu müssen.
  • Bessere Erfolgskontrolle: Professionelle E-Mail-Marketing Tools sind in der Lage, Ihnen wichtige umfassende Informationen und Kennzahlen über den Erfolg Ihrer Kampagnen zu liefern: Wie viele E-Mails wurden tatsächlich geöffnet, auf welche Links wurde geklickt, welche Bestellungen aufgrund des Newsletters getätigt? - E-Mail-Marketing liefert Entscheidungsgrundlagen, die Ihnen Direkt Marketing in dieser Form nicht bieten kann.
  • Interaktiv: Nur über E-Mail-Marketing können Sie den Empfänger in die Lage versetzen, direkt mit Ihnen Kontakt aufzunehmen: Das kann ein Link auf Ihre Website für weiterführende Informationen sein, aber auch die Möglichkeit für eine Abstimmung (Poll), die Teilnahme an einem Gewinnspiel oder ein Kontakt-Formular.
  • Erweiterbar: In einem E-Mailing müssen Sie nicht alle Informationen gesammelt verpacken; Sie können ganz einfach über Links auf weiterführende Informationen auf Ihrer Website verweisen. So wird der Empfänger nicht mit Botschaften erschlagen, sondern kann sich gezielt die Information holen, die für ihn relevant ist. Das erspart Ihnen Zeit beim Zusammenstellen der Unterlagen und hilft Ihrem Empfänger, gezielt jene Information zu erhalten, die für ihn besonders interessant ist.
  • Keine Streuverluste: Wenn Sie "permission-based" (zustimmungs-basiertes) E-Mail-Marketing betreiben, können Sie Streuverluste weitgehend auf Null reduzieren; Denn schließlich haben sich Ihre Empfänger aktiv angemeldet, um die gewünschte Information zu erhalten. Und wenn sie einmal nicht mehr wollen, können sich die Empfänger einfach wieder abmelden - und Ihre Datenbank bleibt sauber.
  • Raum für Experimente: Durch das wesentlich einfachere Handling ist es auch leichter möglich, verschiedene Experimente durchzuführen: Teilen Sie Ihre Zielgruppe, verschicken Sie leicht variierte E-Mailings (die sich z.B. in Botschaft, Stil, Inhalt oder Layout unterscheiden) und prüfen Sie in kürzester Zeit, welche Variante am besten funktioniert hat. So unterscheiden Sie rasch zwischen "Top" oder "Flop" und erhöhen die Wirkung Ihrer Werbeaktivitäten dramatisch. Solche "A/B Tests" führen professionelle E-Mail Marketing Systeme inzwischen automatisch durch.
  • Größerer Rücklauf: Da sich die Empfänger bei permission-based E-Mail-Marketing ja selber aktiv für die Information angemeldet haben, ist im Normalfall die Aufmerksamkeit wesentlich höher - und daher (und weil die Rückmeldung oft nur einen einzigen Klick erfordert) auch der Rücklauf deutlich höher als bei Direkt Marketing. Während Sie sich bei Post-Mailings über Antwortquoten von 0,5% bereits freuen würden, können Sie bei E-Mailings leicht den zehnfachen Rücklauf und mehr erzielen.
  • Einfache Aktualisierung der Datenbank: Über ein entsprechendes Formular können Sie dem Empfänger die Möglichkeit geben, seine Daten selber zu aktualisieren und zu berichtigen. Damit ist Ihre Datenbank länger aktuell und mit wesentlich geringerem Aufwand zu warten.
  • Höherer ROI: E-Mail-Marketing sorgt für einen höheren Rücklauf bei geringeren Kosten; Damit ist klar, dass auch der ROI (return on investment) meist deutlich besser ist als bei klassischen Mailings.