PI: Rechtssicherheit bei E-Mail Marketing durch Bereinigung von Blacklists

Wien, zur Veröffentlichung ab: 1.8.2005

Als einer von ganz wenigen Anbietern bietet die österreichische E-Mail Marketing Software "dialog-Mail" ab sofort die Möglichkeit, die Userlisten seiner Kunden mit den offiziellen Blacklists (derzeit: Liste nach dem österr. E-Commerce-Gesetz, die von der RTR geführt wird) automatisch abgleichen und bereinigen zu lassen.

Weitgehend unbekannt - doch Missachtung kann empfindliche Geldstrafen bedeuten

Auf sogenannten "Blacklists" können sich User eintragen lassen, wenn sie vermeiden wollen, ungewünschte e-Mails zu bekommen (ähnlich der "Robinson-Liste" für Direct Mailings) - in Österreich führt die RTR eine solche Liste gemäß den Bestimmungen des E-Commerce-Gesetzes. Dabei ist vielen Mail-Versendern nach wie vor unbekannt, dass gesetzliche Bestimmungen eindeutig verbieten, User auf Blacklists anzuschreiben - was kostenpflichtige Abmahnungen oder andere unangenehme Konsequenzen zur Folge haben kann.

Eine automatische Bereinigung schafft Sicherheit

Als neuestes Feature hat die erfolgreiche österreichische Software "dialog-Mail" eine Funktion für den Abgleich mit den Blacklists eingeführt - für alle Kunden kostenlos. Dabei fordert dialog-Mail jeweils aktuell die entsprechenden Listen an und ermittelt eine Liste aller Übereinstimmungen (d.h. eine Liste jener User in der User-Datenbank, die sich auf einer Blacklist befinden); Die Kunden haben dann die Möglichkeit, diese - oder ausgewählte - User von dialog-Mail per Mausklick sperren zu lassen. Solche User erhalten den Status "Blacklist" und werden von allen zukünftigen Mailings automatisch ausgeschlossen. Dadurch stellt dialog-Mail sicher, dass alle Mailings nur an User geschickt werden, die sich nicht auf der Blacklist befinden.

Intelligent: Dynamische Berichtigungen

Da Blacklists dynamische Listen sind, kann es vorkommen, dass ein Kunde einen User gesperrt hat, der früher auf der Blackliste war - dass dieser User jedoch inzwischen von der Blacklist entfernt wurde (beispielsweise, weil er sich selber dort wieder ausgetragen hat). dialog-Mail überprüft automatisch, ob alle gesperrten User noch immer in die Blacklist eingetragen sind; Falls nicht, wird die Sperre von dialog-Mail automatisch aufgehoben, weil der Grund für die Sperre (die Eintragung in die Blacklist) ja mittlerweile weggefallen ist.

Auch individuelle Sperrlisten sind möglich

Zusätzlich zum Blacklist-Abgleich können Kunden von dialog-Mail auch eine eigene individuelle Sperrliste mit beliebig vielen Einträgen anlegen. Dadurch können ganze Gruppen von Usern automatisch gesperrt werden (sowohl ganze Domains wie z.B. @firma.com als auch Adressaten-Gruppen wie abuse@).

Aussender / Ansprechpartner

dialog-Mail eMarketing Systems
Mag. Michael Kornfeld (Kontaktdaten)

Über dialog-Mail eMarketing Systems ®

Die E-Mail Marketing Software "dialog-Mail" gehört zu den erfolgreichsten und innovativsten E-Mail Marketing Lösungen in Österreich. Im Jahr 2004 als reine österreichische Entwicklung eingeführt, konnten mittlerweile mehr als 200 namhafte Kunden gewonnen werden, darunter so renommierte Unternehmen wie Bayer, Drei Austria, Canon Österreich, Kitzbühel Tourismus, Andritz AG oder Mazda.

Mit dialog-Mail verschicken Unternehmen personalisierte Newsletter und e-Mails - mit wenigen Minuten Aufwand, zu geringen Kosten und ohne jegliche HTML-Kenntnisse. Die professionelle Software umfasst alle Funktionen, die man zum Versand von erfolgreichen e-Mailings benötigt: komfortable Empfänger-Verwaltung, automatischer Formular-Generator, Abgleich mit der RTR-Liste oder einen Statistik-Bereich zur ausführlichen Erfolgsmessung aller Kampagnen (Öffnungsraten, Klick-Analyse, Abmeldungen, u.v.m.).