zurückProdukt-News-Archiv: Verknüpfung mit Google Analytics

06.03.2010: Für viele Marketing-Fachleute ist es ein "dream come true": Endlich können die Statistiken von E-Mail Marketing und der eigenen Website miteinander verknüpft werden. Damit kann auch die letzte Lücke für die Erfolgskontrolle geschlossen werden: Denn nun können Sie nicht nur in Erfahrung bringen, wie erfolgreich der Newsletter war - sondern auch, ob er Ziele erreicht und auf der Website beispielsweise Umsätze generiert hat!

Schnittstelle zu Google Analytics verknüpft die Analyse-Daten

dialog-Mail hat eine Möglichkeit entwickelt, die Newsletter-Daten mit der Web-Controlling Software "Google Analytics", die bereits auf vielen Websites eingesetzt wird, zu verknüpfen. Die Informationen aus dialog-Mail (Name des Newsletters, Bezeichnung des Links) werden dabei automatisch an Google Analytics übergeben und können dort im Detail – getrennt von allen anderen Quellen - analysiert werden.

Völlig neue Möglichkeiten für die Erfolgskontrolle

So können dialog-Mail Kunden nicht nur in Erfahrung bringen, welche Empfänger ein Mailing geöffnet haben und auf welche Links geklickt wurde; Eine qualitative und quantitative Analyse, was die Newsletter-Leser auf der Website machen, ist nun erstmals möglich:

  • Welche Seiten betrachten die Newsletter-Leser auf der Website?
  • Wie lange bleiben sie dort?
  • Kaufen sie im Online-Shop ein?
  • Werden andere Ziele erreicht (z.B. Anmeldung für ein Gewinnspiel, Kontaktanfrage, usw.)
  • Aus welchen geographischen Regionen kommen die Leser?

u.v.m.

Diese Informationen sind für jeden einzelnen Newsletter - und sogar für jeden einzelnen Link (!) – getrennt verfügbar. Damit können erstmals umsatz-relevante Fragen zuverlässig beantwortet werden: Bringt der Verkaufs-Newsletter mehr Umsatz? Generiert der Marketing-Newsletter Folder-Downloads? Welcher von zwei Promotion-Links bringt mehr Kontakt-Anfragen?

Die Vorteile auf einen Blick

Dieses neue Feature von dialog-Mail bringt Ihnen folgende Vorteile:

  • Sie können analysieren, was die Newsletter-Leser auf der Website machen – welche Seiten sie lesen, wie lange sie auf der Website bleiben, usw.
  • Durch die Definition von Zielen können Sie in Google Analytics überprüfen, welche Ziele (z.B. Kontaktanfragen) durch die Newsletter-Leser erreicht wurden.
  • Newsletter-Leser können in einem Segment erfasst werden, um diese Gruppe ganz einfach von den anderen Besuchern der Website unterscheiden zu können.
  • Bei aktiviertem E-Commerce-Tracking können Sie errechnen lassen, wie viele Käufe und welchen Umsatz das Mailing gebracht hat. Daraus kann analysiert werden, welchen "Return on Investment" (ROI) das E-Mail Marketing tatsächlich gebracht hat.
  • und einiges mehr...

Ein kostenloses Whitepaper zur Verknüpfung mit Google Analytics

Wir haben gemeinsam mit den Web-Controlling Profis von e-dialog ein informatives Whitepaper zu diesem Thema entwickelt. In dem 30 Seiten starken Dokument wird im Detail erklärt, wie man die Verknüpfung herstellen, wo man in Google Analytics all diese Informationen finden - und wie man die Ergebnisse am besten in aussagekräftigen Analysen zusammenfassen kann.

Die Verknüpfung mit Google Analytics ist schlichtweg genial – so können wir im Detail analysieren, was die Newsletter-Leser auf unserer Website machen.
Alexander Beck, traffic3 GmbH