Bedingungen für inhouse Seminare

Die folgenden Bedingungen gelten für alle Seminare, die wir speziell für einen Kunden abhalten. Für die anderen gelten die Bedingungen für öffentliche Seminare.

Ein Preis für viele Leistungen

Der Preis für ein Inhouse-Seminar beinhaltet grundsätzlich folgende Leistungen (es sei denn, es ist explizit anders vereinbart oder angegeben):

  • Ein telefonisches Briefing-Gespräch zu den gewünschten Inhalten
  • Konzeption und Vorbereitung des Seminars
  • Durchführung des Seminars durch unseren erfahrenen Trainer bei Ihnen vor Ort
  • Bereitstellung der Präsentation als Handout im PDF-Format (2 Folien pro Seite)
  • Auf Wunsch: Schriftliche Teilnahme-Bestätigung für alle Teilnehmer

Die Beauftragung ist fix

Mit Ihrer Beauftragung ist die Buchung des Inhouse-Seminars verbindlich. Nach Erhalt Ihres Auftrags bzw. nach Durchführung des Seminars schicken wir Ihnen eine Rechnung, die bei Erhalt zu überweisen ist.

Wir behalten uns die Möglichkeit vor (z.B. bei Erkrankung des Trainers), den Vortragenden zu verändern; selbstverständlich werden wir für eine angemessene Alternative sorgen und Sie davon rechtzeitig in Kenntnis setzen.

Kein Storno möglich

Ein Storno ist leider nicht möglich da wir unsere Kapazitäten ja verplant haben, ein Wechsel des vereinbarten Termins nur nach Rücksprache und nur bei Verfügbarkeit.

Urheberrechte bleiben bei uns

Bitte beachten Sie, dass wir sämtliche Rechte an jeglichem Präsentationsmaterial behalten. Keine Präsentation (oder Teile davon) dürfen ohne unsere ausdrückliche und schriftliche Zustimmung aufgenommen, fotografiert, veröffentlicht, verteilt, öffentlich zugänglich gemacht (einschließlich der Verbreitung über das Internet), kopiert oder verkauft werden.

Wie Sie sicher verstehen werden, stellen wir außerdem keinen "Quell-Text" (z.B. die PowerPoint-Präsentation) zur Verfügung.

Zahlungsbedingungen/Gerichtsstand

Der gesamte Rechnungsbetrag ist ohne Abzüge durch spesenfreie Überweisung auf unser Konto bei Erhalt zahlbar. Bei Zahlungsverzug berechnen wir 12% Verzugszinsen p.a. und erheben pro Mahnung eine Mahnpauschale von EUR 30,- zzgl. USt. Der Gerichtsstand ist Wien. Aktionen und Rabatte sind nicht kumulierbar.