E-Mail Marketing Glossar: Alle Einträge mit H

Ham

Im Gegensatz zu Spam bezeichnet man erwünschte (und legale) E-Mails als "Ham".

Handlungs-Aufforderung

siehe Call-to-Action

Hard Bounce

siehe Bounce, hard

Head (-Bereich)

Der oberste Bereich eines E-Mailings, das der Empfänger zu sehen bekommt (im Unterschied zu den Header-Daten, die für den Transport des E-Mails notwendig sind). Der Head-Bereich spielt für die Öffnungsrate eines Newsletters eine wesentliche Rolle, siehe dazu Vorschau-Bereich.

Header

(dt. manchmal "Kopfzeile" genannt): Enthält für den Transport eines E-Mails notwendige Angaben, vor allem Absender, Empfänger, Betreffzeile, Datum oder die Zeichen-Kodierung. Der Header trennt das E-Mail vom Body. Er sollte nicht mit dem Vorschau-Bereich (Head-Bereich) verwechselt werden - damit ist der obere Teil eines Newsletters gemeint, der üblicherweise Logo und/oder einen Einleitungstext beinhält.

Heatmap

Spezielle graphische Darstellungsform für Informationen, wobei Häufigkeiten durch unterschiedliche Farbintensitäten dargestellt werden. In Zusammenhang mit E-Mail Marketing werden Heatmaps oft für die Darstellung der Klicks in einem Newsletter verwendet: Dabei wird eine verkleinerte Darstellung des Mailings angezeigt und mit unterschiedlichen Farben wird markiert, wo die meisten Klicks stattgefunden haben (je heißer/rötlicher die Farbe, umso mehr Klicks fanden an der Stelle statt).

Honeypot

siehe Spam-Falle

Hotmail

War bis 2013 ein beliebtes kostenloses web-basiertes Mail-Programm von Microsoft. Es wurde 2013 durch Outlook.com (ebenfalls ein Web-Mail Programm) abgelöst.

HTML

(Abkürzung für "Hypertext Markup Language", auch: Quellcode oder Quelltext): Sammlung aller Formatierungs-Befehle, aus denen eine Website bzw. ein E-Mail besteht. Der HTML-Code enthält alle Angaben, die Web-Browser bzw. Mail-Programme benötigen, um eine Seite bzw. ein E-Mail auf dem Bildschirm darstellen zu können. Streng genommen ist HTML keine Programmiersprache, sondern enthält Angaben zu Formatierung und Positionierung der Seitenelemente. Einfaches Beispiel: Der Code "<strong>Das ist wichtig.</strong>" sorgt dafür, dass der Satz fett hervorgehoben wird.

Bei E-Mails ist zu beachten, dass die allermeisten Mail-Programme HTML leider nur sehr eingeschränkt unterstützen (siehe E-Mail HTML) - d.h. viele Befehle, die in einem Web-Browser funktionieren, werden durch E-Mail-Programme nicht dargestellt (unrühmliche Beispiele sind hier vor allem Microsoft Outlook und (ältere Versionen von) Lotus Notes).

HTML5

Massive Erweiterung des HTML-Standards (der zuletzt aktuellen Version 4). HTML5 bietet u.a. die Einbindung von Videos, Audio und Animationen und es unterstützt lokale Speicher oder dynamische 2D- und 3D-Grafiken. Deshalb wird erwartet, dass Flash von HTML5 nach und nach abgelöst wird. In den meisten Mail-Programmen ist die Unterstützung leider nur teilweise oder gar nicht gegeben.

HTML-Code

(Abkürzung für "Hypertext Markup Language"): siehe HTML

Alle Fakten zu dialog-Mail finden Sie in unserem druckfrischen Folder!

Kostenloser Folder

Wir senden Ihnen unseren gedruckten Folder gerne unverbindlich per Post zu.

»Jetzt anfordern
Unser Öffnungs-Report wird Sie überraschen!

Öffnungsraten-Studie

Erfahren Sie, worauf es bei den Mailing-Öffnungen wirklich ankommt - kostenloser Download!

»Öffnungs-Report
Unser Leitfaden beantwortet alle Ihre rechtlichen Fragen rund um E-Mail Marketing!

Alle rechtliche Grundlagen

Die rechtlichen Details für E-Mail Marketing in einem kompakten Leitfaden. Für Nicht-Juristen!

»Zum Praxis-Leitfaden