E-Mail Marketing Glossar: Alle Einträge mit U

Umleitung

siehe Redirect

Unicode

Ein weltweiter Standard, der langfristig alle Zeichen sämtlicher Sprachen digital abbilden soll; mittlerweile gibt es über 100.000 verschiedene Zeichen. Eine der am meisten verbreiteten Unicode-Vertreter ist UTF-8.

Unified Ressource Locator

siehe URL

Unique

(dt. "einzigartig"): Gibt bei Kennzahlen an, dass wiederholte Reaktionen eines Users (z.B. wiederholte Öffnungen des gleichen Newsletters) in einem Zeitraum nur ein Mal gezählt werden. Das gilt für Öffnungen gleichermaßen wie für Klicks, Seitenaufrufe oder Conversions. Oft wird dafür auch der Begriff "Netto" verwendet (gemeint als Gegensatz zu "Brutto").

Beispiel: Eine Unique Open-Rate (Öffnungsrate) von 25% bedeutet, dass ein E-Mailing von 25% aller Empfänger mindestens 1x geöffnet wurde (von manchen aber ev. mehrmals). Damit ist die Netto-Öffnungsrate für dieses Mailing ebenfalls 25%.

Update

Üblicherweise die Aktualisierung einer Software durch den Anbieter. Dabei werden Fehler bereinigt oder das System um zusätzliche Funktionen erweitert. Der Vorteil eines Systems auf ASP-Basis (Application Service Providing) ist, dass Updates in aller Regel kostenlos sind, da sie durch die laufende (kostenpflichtige) Verwendung abgegolten werden.

Up-Selling

Im Gegensatz zu Cross-Selling wird beim Up-Selling versucht, einen bestehenden Kunden zum Kauf eines höherwertigen Produktes zu bewegen. Zum Beispiel könnte ein Druckerhersteller einen Käufer nach Ablauf der prognostizierten Lebensdauer des Gerätes ein Angebot für ein (höherwertiges) Nachfolgemodell unterbreiten - mit dem Gedanken, dass in diesem Moment die Kaufbereitschaft besonders hoch sein sollte.

URL

(Akronym für "Unified Ressource Locator"): Darunter versteht man den gesamten Pfad (inkl. Domain), unter dem eine Datei im Internet erreichbar ist. Beispiel: http://www.firma.at/downloads/folder.pdf. Die URL ist immer eindeutig - jede URL kann es nur ein einziges Mal im gesamten Internet geben. Man kann sich das am besten wie eine postalische Adresse vorstellen, bestehend aus Land, Ort, Straße und Haus- bzw. Türnummer - genau wie diese Angaben einen konkreten Empfänger auf der ganzen Welt eindeutig identifizieren, verweist die URL eindeutig auf eine bestimmte Datei; das kann eine Webseite sein (typische Endung: .html, .htm oder .php), das können aber auch Dateien sein (.pdf, .doc, .xls, usw.).

URL, dynamisch

Eine dynamische URL kann beim Aufruf verändert und damit für den Aufrufenden personalisiert werden. Im Extremfall kann damit für jeden einzelnen User (z.B. jeden Empfänger eines Newsletters) eine individuelle URL erzeugt werden – das geschieht meist über Parameter (z.B. eine Kunden-ID), die an eine statische URL angehängt wird. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig und reichen von der persönlichen Anrede auf einer Landing-Page über automatisierte Logins zu vollständig personalisierten Angeboten.

URL, statisch

Eine URL ist statisch, wenn sie sich nicht ändert - im Gegensatz zu einer dynamischen URL (URL, dynamisch).

Usability

Die Benutzer- bzw. Bedienfreundlichkeit einer Website bzw. einer Online-Anwendung oder eines Mailings. Ziel ist es, eine möglichst hohe Usability zu erreichen, um User möglichst lange auf der Website, in dem E-Mailing usw. zu halten (z.B. mithilfe des Contents, des Designs, der Navigation, der Lade-Zeit usw.).

User

(dt. "Nutzer"): Ein Nutzer im Internet (ein Website-Besucher, ein Newsletter-Empfänger, ein Betrachter eines Werbe-Banners usw.).

User Agent

Allgemein ein Client-Programm, mit dem ein Netzwerkdienst genutzt wird. Der User Agent ist die Schnittstelle zum Benutzer, stellt die Inhalte des Dienstes dar und nimmt Befehle des Benutzers entgegen. Beispiele für typische User Agents sind Web-Browser, Mail-Programme, Newsreader oder Social Media-Programme.

UTF-8

(Abkürzung für "Universal Character Set Transformation Format"): Die am meisten verbreitete Form der Zeichen-Kodierung. Der große Vorteil von UTF-8 ist, dass dieser Zeichensatz in den ersten 128 Zeichen deckungsgleich mit ASCII ist und damit für z.B. englisch-sprachige Zeichen von nahezu allen Systemen verstanden wird; deutsche Umlaute oder kyrillische oder chinesische Zeichen, die alle nicht mit ASCII dargestellt werden können, werden von UTF-8 jedoch ebenfalls abgedeckt. Deshalb hat sich UTF-8 als De-facto-Standard-Zeichenkodierung des Internets und damit verbundener Dokument-Typen entwickelt.

Alle Fakten zu dialog-Mail finden Sie in unserem druckfrischen Folder!

Kostenloser Folder

Wir senden Ihnen unseren gedruckten Folder gerne unverbindlich per Post zu.

»Jetzt anfordern

E-Mail Marketing Glossar

Über 400 Begriffe!

Zum E-Mail Marketing Glossar
dialog-Mail auf einen Blick als kostenloser Download

dialog-Mail auf einen Blick!

Die wichtigsten Fakten über unser System auf kompakten 5 Seiten.

»PDF herunterladen