E-Mail Marketing Glossar: Alle Einträge mit M

Mail

Umgangssprachlich die Abkürzung für E-Mail; "Mail" ist jedoch auch der Name des Mail-Programmes von Apple; aufgrund der hohen Ähnlichkeit zu "E-Mail" wird das Programm jedoch normalerweise "Apple Mail" genannt.

Mail Transfer Agent

alternative Bezeichnung für Message Transfer Agent

Mail User Agent

alternative Bezeichnung für Message User Agent

Mailing

siehe E-Mailing

Mailing-Liste

siehe Verteiler

Mail-Programm

Software zum Empfangen (und Darstellen) sowie zum Versenden von E-Mails. Neben diesen Basis-Funktionen verfügen moderne Tools über eine Vielzahl von weiteren Funktionen wie Spam-Filter, die regel-basierte Abarbeitung von eintreffenden Mails (Inbox-Regeln), die Verwaltung der Kontakte usw.

Neben den Funktionen unterscheiden sich die Tools leider auch stark in der Unterstützung von modernen Technologien wie HTML5 oder Cascading Style Sheets; daher kann das gleiche E-Mail auf unterschiedlichen Mail-Programmen sehr unterschiedlich dargestellt werden - das gilt sogar für unterschiedliche Versionen des gleichen Systems (berüchtigt ist hier Microsoft Outlook); hier ist viel Know-how des Versenders gefragt, um eine einheitliche und fehlerfreie Darstellung eines graphischen Mailings sicher zu stellen (siehe auch "E-Mail HTML").

Es gibt eine breite Palette von kostenlosen und kommerziellen Tools, wie z.B. Outlook, Apple Mail, Google-Mail,Lotus Notes, Windows Live Mail, GMX, Web.de u.v.m. Die Mail-Programme kann man über ihre Plattform in drei Kategorien einteilen: Desktop-Mailer, die am Computer installiert werden (z.B. Outlook, Apple Mail); Smartphone-Apps, die eben auf Smartphones aufgerufen werden (Apple Mail, Android Mail); und Web-Mail Tools, wo der Aufruf über einen Web-Browser erfolgt (Windows Live Mail, GMX, Web.de usw.).

Mail-Server

Ein spezieller Computer, der an das Internet angeschlossen ist und eigens dafür eingerichtet wurde, E-Mails entgegen zu nehmen, zu verwalten und zu versenden. Für den Betrieb arbeiten mehrere Module zusammen, z.B. ein Message Transfer Agent (der eingehende Mails an die User verteilt), ein Spam-Filter u.v.m.

Für die Übertragung werden spezielle Protokolle verwendet: Für den Empfang der E-Mails ist das meist POP3 oder IMAP (Internet Message Access Protocol), für den Versand meist SMTP.

Die Einrichtung eines Mail-Servers ist heutzutage nicht trivial, da es eine Reihe von Standards (RFC) und Konventionen einzuhalten gilt, wenn ein Mail nicht nur versendet, sondern beim Empfänger auch erfolgreich ankommen soll (Stichworte: Blacklists, Spam-Filter usw.). Für erfolgreiches E-Mail Marketing ist daher ein professionell eingerichteter Mail-Server sehr wichtig - deshalb wird diese Aufgabe oft an professionelle E-Mail Service Provider übertragen.

Marketing Automation

Ein großer Trend ist die weitgehende Automatisierung von Marketing-Abläufen, neudeutsch "Marketing Automation" genannt. Dazu gibt es spezielle Software, die über unterschiedliche Kanäle hinweg (Website, E-Mail, Post, SMS, Social Media usw.) den gleichen User wieder zu erkennen versucht, um sich so ein ganzheitliches Bild von seinem Verhalten und den Interessen zu machen, und um auf Basis der Daten automatisiert maßgeschneiderte Kommunikation zu gestalten. Beispiel: Auf Basis des Surf-Verhaltens auf der Website könnte das Interesse für ein bestimmtes Produkt abgeleitet werden, das automatisch auf dem Titelbild eines Prospekts abgedruckt wird, der dem User zugeschickt wird; per E-Mail bekommt er dann Angebote zu Produkten, die zu dem Artikel passen, den er sich vorher über den Folder telefonisch bestellt hatte.

Vorteil dieser Anstrengungen ist die Herstellung eines 1:1 Dialogs, möglichst ohne manuelles Zutun, um damit eine individuelle (und relevantere) Kommunikation, eine Stärkung der Kundenbindung, eine Entlastung der Organisation und natürlich auch die Steigerung des Customer Lifetime Value.

Nachteil ist, dass ganzheitliche Kommunikation sehr komplex, die übergreifende Identifizierung der gleichen Person aktuell schwierig und die Software-Tools meist kompliziert und teuer sind. Dazu kommen Beschränkungen bzw. Bedenken durch den Datenschutz.

MedG

Abkürzung für das österreichische Medien-Gesetz

Medien-Gesetz

(abgekürzt "MedG"): Das österreichische Gesetz schreibt auch für ein E-Mail eine Reihe von Angaben vor, die der Betreiber/Absender angeben muss. Siehe dazu Impressum und Offenlegung.

Message Transfer Agent

Für den erfolgreichen Versand und den Empfang eines E-Mails werden zwei Programme benötigt: Einerseits ein Message User Agent (abgekürzt "MUA"), also im Grunde ein Mail-Programm, das von einem Benutzer auf einem Computer oder Smartphone verwendet wird (wie z.B. Outlook oder Apple Mail).

Andererseits einen Message Transfer Agent (abgekürzt "MTA") als das Gegenstück auf dem Mail-Server, also eine Software, die E-Mails auf dem Mail-Server entgegennimmt bzw. versendet. Es gibt hier viele verschiedene Systeme, eines der bekanntesten Tools ist Sendmail. MTAs tauschen die Nachrichten sehr häufig nach dem SMTP-Protokoll aus, das weltweit verbreitet ist.

Message User Agent

(abgekürzt "MUA"): Software, die von einem Benutzer zum Versand und Empfang von E-Mails verwendet wird (wie beispielsweise Outlook). Siehe dazu auch Mail-Programm.

Das Gegenstück dazu auf einem Mail-Server nennt man Message Transfer Agent (abgekürzt "MTA").

Mobile

(wird englisch ausgesprochen, also "mobail"): Umgangssprachlicher Sammelbegriff für alle mobilen Endgeräte, auf denen E-Mails mobil (also nicht standort-gebunden) empfangen und gelesen werden können. Je nach Größe des Gerätes wird zwischen den kleineren Smartphones und den größeren Tablets unterschieden.

Die meisten modernen mobilen Geräte können auch HTML-Mails gut darstellen, manchmal sogar besser als Desktop-Mail-Programme (man vergleiche nur die Darstellung zwischen einem Apple iPhone und Outlook). Die kleinen Bildschirme stellen die Versender jedoch vor einige Herausforderungen, insb. was die fehlerfreie Darstellbarkeit und einwandfreie Lesbarkeit der Inhalte betrifft.

Mozilla Thunderbird

siehe Thunderbird

MTA

Gebräuchliche Abkürzung für Message Transfer Agent

MUA

Abkürzung für Message User Agent; gebräuchlicher ist der Begriff E-Mail-Client oder Mail-Programm.

Multipart

Der Body eines E-Mails kann aus mehreren Teilen bestehen - das nennt man multipart; typisch ist der HTML-Teil, der Text-only Teil (auf den die Mail-Programme automatisch zurückgreifen, wenn sie HTML nicht darstellen können) oder manchmal auch Binärdaten wie Bilder (siehe Bild, eingebettet) oder Dokumente.

Multivariater Test

siehe Test, multivariat

Alle Fakten zu dialog-Mail finden Sie in unserem druckfrischen Folder!

Kostenloser Folder

Wir senden Ihnen unseren gedruckten Folder gerne unverbindlich per Post zu.

»Jetzt anfordern

Persönliches Erstgespräch

Wir stellen Ihnen dialog-Mail gerne vor!

»Termin vereinbaren
Lernen Sie uns kennen!
Für uns war die einfache Handhabung das überzeugendste Argument!

"Für uns war die einfache Handhabung das überzeugendste Argument!"

Berith Hagvaag
Grayling Austria