E-Mail Marketing Glossar: Alle Einträge mit K

Kampagne

Serie von Werbemitteln, die in einem vor-definierten Zeitraum (und meist mit einem festgelegten Budget) an eine Zielgruppe verschickt werden sollen. Streng genommen kann das auch nur ein einzelnes Werbemittel (z.B. E-Mailing) sein, meistens verwendet man den Begriff jedoch für mehrstufige Kampagnen, also mehrere koordinierte bzw. aufeinander aufbauende Kontakte an die Zielgruppe. So kann z.B. eine Event-Ankündigung in Phase 1 verschickt werden, ein Reminder-Mail an die Nicht-Öffner in Phase 2 und ein Last-Minute-Angebot an die Nicht-Anmelder in Phase 3.

Key Performance Indicator

(abgekürzt "KPI"): Bedeutet sinngemäß "Schlüssel-Kennzahl" und wird meist als Abkürzung verwendet. Darunter versteht man besonders wichtige Kennzahlen, die maßgeblich für den Erfolg bzw. Misserfolg einer (Online-) Marketing-Kampagne sind. Daraus ergibt sich, dass KPI's je nach Unternehmen und Kampagne sehr unterschiedlich ausfallen können, da sich die Ziele ja meist unterscheiden. Bei E-Mail Marketing zählen normalerweise die Öffnungsrate, Klickrate, Bounce-Rate, Abmelde-Rate sowie die Conversion-Rate zu den wichtigsten Kennzahlen.

Klick

Wenn ein User auf einen Link mit der Maus klickt oder ihn mit dem Finger berührt, wird das als Klick bezeichnet. Klicks werden vielfach als zentrale Erfolgsgröße im Bereich Online-Marketing gesehen, weil man bei einem Klick oft - wenn auch nicht immer - von einem Interesse des Users ausgehen kann (wenn jemand auf einen Link in einem Newsletter klickt, dann meist dann, wenn er sich für den Inhalt bzw. das Angebot interessiert).

Klicks sind einfach und problemlos zu messen. Sie sind insb. beim CPC-Modell (Cost per Click) die grundlegende Abrechnungs-Einheit.

Als zentrale Erfolgsgröße greifen Klicks aber meist zu kurz, da nicht jeder Klick zu einer Conversion führt; daher ist die Conversion-Rate meist ein besserer Indikator den Erfolg einer Maßnahme.

Klickrate

(auch "Click-Through-Rate", abgekürzt "CTR"): Das Verhältnis von Klicks auf einen Link in einem E-Mailing im Verhältnis zu der Anzahl an erfolgreich zugestellten Mails (Versand-Anzahl abzüglich der Bounces). Je nach Art und Weise, wie mehrfache Klicks gezählt werden, unterscheidet man zwischen der single und kumulierten Klickrate (Klickrate, single bzw. Klickrate, kumuliert).

Klickraten variieren sehr stark von Newsletter zu Newsletter und sind außerdem stark abhängig vom Werbemittel (Botschaft, Angebot, Kreation usw.).

Eine gute Klickrate ist ein wichtiger Indikator für die Attraktivität der Inhalte! Bei guten Mailings können sogar zweistellige Klickraten erreicht werden. Die Klickrate wird deshalb oft als Maßstab für den Erfolg einer Kampagne bewertet (auch wenn diese Betrachtung oft zu kurz greift, weil eine hohe Klickrate nicht zwingend zu vielen Conversions führt).

Klickrate, kumuliert

Gibt an, wie viele Klicks insgesamt in einem Mailing getätigt wurden (im Gegensatz zur single Klickrate, siehe Klickrate, single). Wenn in einem Mailing also beispielsweise 5 unterschiedliche Empfänger je 2x auf Links klicken, ergibt das 5 single und 10 kumulierte Klicks für dieses Mailing. Beide Zahlen sind wichtig: Die single Klicks geben an, wie viele Personen erreicht wurden (siehe auch Klick-Reichweite) - die kumulierten Klicks, wie hoch allgemein das Interesse für das Werbemittel bzw. die verschiedenen Artikel eines Newsletters waren.

Klickrate, single

Gibt an, wie viele unterschiedliche Personen in einem E-Mailing mindestens einen Link angeklickt haben - d.h. wie viele klickende Empfänger es gab. Im Gegensatz zur kumulierten Klickrate (siehe Klickrate, kumuliert) werden mehrfache Klicks hier nicht berücksichtigt; anders formuliert sagt die single Klickrate aus, wie viele interessierte Personen über das E-Mailing erreicht wurden (siehe auch Klick-Reichweite).

Klick-Reichweite

(engl. "Click Reach"): Darunter versteht man die absolute Anzahl bzw. den Prozentsatz der Mailing-Empfänger, die in einem definierten Zeitraum mindestens ein Mal auf einen Link eines E-Mailings geklickt haben. Das heißt: Es wird ermittelt, wie viele Personen sich zumindest ein Mal für ein Thema der Newsletter interessiert haben (im Vergleich zur Öffnungs-Reichweite, die nur auf die Öffnung eines Mailings abzielt).

Tipp: Besonders interessant ist hier der Umkehrwert, gibt er doch an, wie viele Empfänger sich in dem Zeitraum für keinen einzigen Artikel interessiert haben.

Klicks, kumulierte

Geben an, wie oft in Summe auf Links in einem Mailing geklickt wurde - d.h. die Gesamtanzahl aller Klicks. Jeder Klick jedes Empfängers wird dabei gezählt: Wenn beispielsweise 15 unterschiedliche Empfänger in einem Mailing auf je 2 Links klicken, ergibt das 15 single und 30 kumulierte Klicks.

Klicks, single

Geben an, wie viele unterschiedliche Empfänger auf Links in einem Mailing geklickt haben. Jeder Empfänger wird dabei nur ein Mal gezählt - man erhält also die Anzahl der klickenden Empfänger und damit die Klick-Reichweite. Wenn beispielsweise 15 unterschiedliche Empfänger in einem Mailing auf je 2 Links klicken, ergibt das 15 single und 30 kumulierte Klicks.

Klicks/Empfänger

Anzahl an Klicks, die ein klickender E-Mailing-Empfänger im Durchschnitt in einem E-Mailing getätigt hat. Die Berechnung ist einfach: Kumulierte Klicks / single Klicks. Ein hoher Wert für Klicks/Empfänger deutet normalerweise auf ein hohes Interesse des Empfängers hin (sonst hätte er wohl nicht so häufig in dem Mailing geklickt).

Kodierung

siehe Zeichen-Kodierung

Konnektor

Einige E-Mail Service Provider bieten Konnektoren für die Anbindung ihres Systems an externe Datenbanken an. Das bedeutet, dass auf Basis einer API (Application Service Providing, Programmier-Schnittstelle) Funktionalitäten für Drittsysteme wie CRM-Software oder CMS-Anbieter entwickelt wurden, die Sie als Kunde nutzen können. Auch wenn diese Konnektoren normalerweise kostenpflichtig sind, haben sie den Vorteil, dass ihre Nutzung wesentlich günstiger ist, als wenn man selber eine Anbindung an das gewünschte System entwickeln lassen muss.

Kopfzeile

wenig gebräuchliche Bezeichnung für den Header eines E-Mails

KPI

Gebräuchliche Abkürzung für Key Performance Indicator

Kundenwert

siehe Customer Lifetime Value

Alle Fakten zu dialog-Mail finden Sie in unserem druckfrischen Folder!

Kostenloser Folder

Wir senden Ihnen unseren gedruckten Folder gerne unverbindlich per Post zu.

»Jetzt anfordern
Mit dialog-Mail können wir sicher sein, dass unsere Mails auch tatsächlich optimal ankommen.

"Mit dialog-Mail können wir sicher sein, dass unsere Mails auch tatsächlich optimal ankommen."

Dipl.-Ing. Rudolf Purkhauser, Bayer Austria

Unser Spam-Check sorgt dafür, dass die Mails unserer Kunden auch wirklich ankommen.

Spam-Check inklusive!

Dank des eingebauten Spam-Checks kommen Ihre Mails sicher an!

»Mehr Infos